Frohe Ernte


Alle Feldfrüchte bei Frohe Ernte


Longan

Der Longan ist ein tropischer Baum, der in Süd-und Südostasien wegen ihrer essbaren Früchte bekannt.

 

Beschreibung

Der Baum kann bis zu 67 Meter in die Höhe, und die Pflanze ist sehr frostempfindlich. Longan Bäume benötigen Sandboden und Temperaturen, die normalerweise nicht tun unter 4,5 Grad Celsius (40,1 Grad Celsius) zu gehen. Longans und Litschis Früchte tragen etwa zur gleichen Zeit des Jahres.
Die Longan ("Dragon Eyes") wird so genannt (von seinem Transliteration von Amoy) [Liong-gan], denn seine Früchte, wenn sie geschält sind, gleichen einem Augapfel (die schwarzen Samen zeigen durch das transluzente Fleisch wie eine Iris) . Der Samen ist klein, rund und hart, und eines Emaille-artig, schwarz lackiert. Die vollreifen, frisch geernteten Shell-ähnliche Rinde, dünn und fest, so dass die Früchte leicht Schale durch Quetschen der Früchte aus, als ob man "Knacken" ein Sonnenblumenkern. Wenn die Schale mehr Feuchtigkeit hat und zarter (entweder aufgrund vorzeitiger Ernte, Sorte, Witterung oder Transport / Lagerung), wird die Frucht weniger bequem zu Shell.

 

Verwendung in der Küche

Die Frucht ist essbar, sehr süß, saftig und saftig im Superior landwirtschaftlichen Sorten, und abgesehen von Einnahme frisch, wird auch oft verwendet in ostasiatischen Suppen, Snacks, Desserts und süß-saure Nahrungsmittel, entweder frisch oder getrocknet, manchmal in Dosen mit Sirup in Supermärkten.
Getrocknete longan, genannt guìyuán in Chinesisch, sind oft in der chinesischen Küche und chinesische süßen Dessert Suppen verwendet. In der chinesischen Lebensmittel-Therapie und Pflanzenheilkunde, wird angenommen, eine Wirkung auf Entspannung haben. Im Gegensatz zu den frischen Früchten, die saftig und weiß ist, ist das Fleisch getrocknet longans dunkelbraun bis fast schwarz. In der chinesischen Medizin die longan, ähnlich wie die Litschi, wird gedacht, um interne "Wärme" zu geben.
Kaliumchlorat hat sich der Baum zu blühen longan verursachen. Allerdings betonen Ursachen auf den Baum, wenn es übermäßig benutzt schließlich töten.