Frohe Ernte


Alle Feldfrüchte bei Frohe Ernte


Jujube

Jujube Verteilung

Seine präzise natürliche Verbreitung ist unsicher aufgrund der extensiven Anbau, sondern ist vermutlich im südlichen Asien, zwischen dem Libanon, Pakistan, Nordindien, die koreanische Halbinsel und Süd-und Zentral-China, aber auch Südosteuropa obwohl es eher eingeführt.


Jujube Wachstum

Es ist ein kleiner Baum oder Strauch erreicht eine Höhe von 5-10 m, meist mit dornigen Zweigen. Die Blätter sind glänzend-grün, eiförmig-spitzen, 2-7 cm breite und 1-3 cm breit, mit drei auffälligen Venen an der Basis und einem fein gezahnten Rand. Die Blüten sind klein, 5-mm breit, mit fünf unscheinbaren gelbgrünen Blüten. Die Frucht ist eine essbare Steinfrucht oval 1,5 bis 3-cm tief; wenn es glatt unreifen-grün ist, mit der Konsistenz und der Geschmack eines Apfels, Reifung dunkelrot bis violett-schwarz und schließlich faltig, sah aus wie ein kleiner Tag. Es gibt einen einzigen harten Stein ähnlich wie eine Olive Stein.


Jujube Nomenklatur

Die Spezies hat eine merkwürdige nomenklatorischen Geschichte, durch eine Kombination der botanischen Namensgebung Vorschriften und abweichende Schreibweisen. Es wurde zum ersten Mal wissenschaftlich durch Carl von Linné als Rhamnus Zizyphus beschrieben, in Species Plantarum im Jahre 1753. Später, im Jahre 1768, schloss Philip Miller war es ausreichend von Rhamnus zur Trennung in eine neue Gattung Verdienst, in denen er nannte es Ziziphus Jujube, mit Linnaeus 'Artname für die Gattung, sondern mit einem einzigen Brief wahrscheinlich zufällig Rechtschreibung Unterschied,' i 'für' y ', denn der Artname benutzte er einen anderen Namen, wie tautonyms (Wiederholung von genau den gleichen Namen in die Gattung und Art) sind nicht in der botanischen Namensgebung gestattet. Aufgrund der geringfügig anderer Schreibweise Miller's, die Kombination korrekt mit dem frühesten Artname (von Linnaeus) mit dem neuen Gattung, Ziziphus Zizyphus, ist kein tautonym, und daher als ein botanischer Name ist zulässig; diese Kombination von Hermann Karsten wurde in 1882.


Anbau und Verwendung der Jujube

Jujube wurde in den indischen Subkontinent von 9.000 v. Chr. domestiziert. Über 400 Sorten wurden ausgewählt.

Der Baum verträgt ein breites Spektrum von Temperaturen und Niederschlägen, obwohl es heißen Sommern und ausreichend Wasser für eine akzeptable Fruchtkörper erfordert. Im Gegensatz zu den meisten anderen Arten der Gattung, verträgt es recht kalten Wintern überleben Temperaturen bis etwa -15 ° C. Dies ermöglicht die Jujube in Lebensräume Wüste wachsen, vorausgesetzt, es ist der Zugang zu unterirdischen Wassers durch den Sommer. Praktisch keine Temperatur scheint zu hoch zu sein im Sommer.


Die medizinische Verwendung der Jujube

Die Früchte werden in der traditionellen chinesischen und koreanischen Medizin, wo sie glaubten, auf Stress zu lindern verwendet werden. [Bearbeiten Die Jujube-basierte Australian trinken 1-BIL vermeidet, spezifische Stress-Forderungen], aber doch nahe, Trinken 1-BIL ", wenn Sie Fühlen Sie sich immer verzweifelt ".

Ziziphin, eine Verbindung in den Blättern der Jujube, unterdrückt die Fähigkeit zur Wahrnehmung von süßem Geschmack beim Menschen. Die Frucht, wobei schleimigen, ist auch sehr beruhigend auf den Hals und Abkochungen von jujube habe oft in der Pharmazie eingesetzt zur Behandlung von wunden Kehlen.
Fresh Jujube Früchten.

 

Kulinarische Verwendung der Jujube

Getrocknete Jujube, was natürlich wiederum beim Trocknen rot.

Die frisch geernteten sowie kandierte getrocknete Früchte werden oft als Snack oder Tee gegessen. Sie sind in schwarz oder rot (genannt hong zǎo oder hei zǎo, jeweils erhältlich in Chinesisch), wobei letztere geraucht zu ihren Geschmack zu verbessern. In der Volksrepublik China, Korea und Taiwan, einem gesüßten Tee Sirup mit Jujube Früchten ist verfügbar in Gläsern und Konserven Jujube Jujube Tee Tee oder in Form von Teebeuteln ist ebenfalls verfügbar. Obwohl nicht allgemein zugänglich ist, Jujube Saft und Jujube Essig (genannt 枣 醋 oder 红枣 醋 in Chinesisch) sind ebenfalls produziert, sie werden zur Herstellung von Pickles (কুলের আচার) in West Bengal und Bangladesh verwendet.

In China, ein Wein aus Brustbeeren machte, rief Hong ZAO jiu (红枣 酒) ist ebenfalls hergestellt. Brustbeeren sind manchmal durch Lagerung in einem Glas mit Baijiu (Chinese Schnaps gefüllt erhalten), die sie an die frische gehalten werden kann für eine lange Zeit, vor allem durch den Winter. Solche Brustbeeren heißen Jiu ZAO (酒 枣; wörtlich "temperamentvolle jujube"). Diese fruts, oft gesteinigt werden, sind ebenfalls wichtige Bestandteile in einer Vielzahl von chinesischen Köstlichkeiten. In Korea sind Brustbeeren genannt daechu (대추) und sind in Tees und Samgyetang verwendet. Es wird gesagt zu sein bei der Unterstützung der Erkältung hilfreich.

Im Libanon ist die Jujube als Zwischenmahlzeit oder neben einem Dessert nach einer Mahlzeit gegessen.

In persische Küche werden die getrockneten Steinfrüchte wie annab bekannt, während im benachbarten Aserbaidschan Es wird allgemein als Snack gegessen, und sind als innab bekannt. In Pakistan ist die Jujube gegessen sowohl frisch als auch getrocknet und als BER bekannt (ein Sammelbegriff für Berry).

In Tamil sprechenden Regionen, ist die Frucht namens ilanthai pazham (இலந்தை பழம்). Traditionell werden die Früchte in der Sonne getrocknet und die harten Nüsse werden entfernt. Dann ist es mit hämmerte Tamarinde, rotem Chili, Salz und jaggery. Kleine Gerichte werden aus diesem Teig gemacht und wieder in der Sonne getrocknet und sind als ilanthai Vadai bezeichnet. In einigen Teilen des indischen Bundesstaates Tamil Nadu, frische ganze reife Frucht ist mit den oben genannten Zutaten zerkleinert und getrocknet unter der Sonne zu köstlichen Kuchen namens machen ilanthai Vadai.


Andere Verwendungen der Jujube

Die Jujube süße Geruch ist, sagte zu machen Teenager verlieben, und als Folge, in dem Himalaya und Karakorum Regionen, Männer einen Stamm von duftenden jujube Blumen mitnehmen oder legte es auf ihren Hüten, Frauen zu gewinnen.

In der traditionellen chinesischen Zeremonie wurden Jujube und Nussbaum oft in die frisch Vermählten das Schlafzimmer als Zeichen der Fruchtbarkeit gebracht.

In Bhutan, sind die Blätter, wie ein Potpourri verwendet werden, um zu helfen die Häuser der Bewohner riecht frisch und sauber. Es wird auch gesagt, um Bugs und andere Insekten aus dem Haus und frei von Befall zu halten. Dies ist jedoch nicht wahr.

In Japan hat die Natsume seinen Namen, einen Stil der Teedose in der japanischen Teezeremonie verwendet gegeben.

In Korea wird das Holz verwendet werden, um den Körper des taepyeongso, ein Doppel-Reed Blasinstrument zu machen. Das Holz wird auch verwendet, um Go Schalen.

In Vietnam ist die Frucht gegessen jujube frisch vom Baum gepflückt als Snack. Es ist auch getrocknet und in Desserts, wie Sam bo Luong, ein kaltes Getränk, dass die getrockneten Jujube, Longan, frische Algen, Gerste enthält, und Lotus Samen.

Ein jujube Honig ist in der Mitte Atlasgebirge von Marokko hergestellt.


Schädlinge und Krankheiten durch die Jujube

Witch's Besen, verbreitet in China und Korea, ist die wichtigste Erkrankung Brustbeeren, obwohl Pflanzungen in Nordamerika derzeit nicht durch Schädlinge oder Krankheiten betroffen sind.